Parfum

Event zum Start des Parfums in Tokio



Bottega Venetas finale Glitterparty fand in der renommierten Galerie der Horyuji-Schätze in Tokios Nationalmuseum im Ueno Park statt. Das vom weltbekannten Architekten Yoshihiro Taniguchi entworfene ikonische Bauwerk aus Glas und Stein ist ein Meisterwerk des Minimalismus. Zart spiegelt sich das Gebäude in einem großen Wasserbassin. Umgeben von einem eleganten, in jeder Saison blumenreichen Garten und mit historischen Teehäusern gesegnet, bietet die natürliche Vegetation des Parks eine der seltenen Möglichkeiten im zeitgenössischen Tokio, sich auszuruhen. Das Gebäude dient dem Erhalt und der Ausstellung einer Kollektion von mehr als 300 antiken Gegenständen, überwiegend aus dem 7. und 8. Jahrhundert, die der Kaiserlichen Familie 1878 vom Horyuji Tempel geschenkt wurden. Die Besucher aus Tokios gehobenen sozialen, künstlerischen und akademischen Zirkeln betraten das Areal über den Kuromon, dem historischen Schwarzen Tor, das extra für das Event geöffnet wurde. Ein kurzer, wunderschöner Spaziergang führt von dem alten Eingangstor zur modernen Galerie und zeigt dem Besucher jene erfreulichen Kontraste zwischen alt und neu, sinnlich und geistig, die Tokio ausmachen. Innen spielte ein wunderbares Jazztrio; ein erstaunlicher Duft erfüllte die Luft, der durch Filme von Bruce Weber und Christian Weber an Individualität gewann. Viele Gäste besuchten das Museum zum ersten Mal bei Nacht und erfreuten sich an diesem bemerkenswerten, stimmungsvollen Abend.