The art of collaboration

Frühling-Sommer 2011 – Alex Prager

Location: Miami, Florida
Die in LA ansässige Künstlerin Alex Prager, ein schnell aufgehender Stern am Photohimmel, ist für ihre scharfen, kühn gefärbten Bilder mit Pulp Fiction-Einschlag oder Alfred Hitchcock- und David Lynch-Einstellungen bekannt. Ihr Blickwinkel ist spielerisch und provokativ, ihre Phantasie surreal. Eine interessanter Kontrast zur bequemen Wirklichkeitsnähe und Raffinesse der Frühling/Sommer Kollektion 2011. "In der Kollektion geht es vor allem um das echte Leben und natürliche Bewegungen, während Alex' hyperrealistische Bilder wie ein alternatives Universum wirken", erklärt Tomas Maier. "Ich liebe die Energie des Kontrasts".