DIE MODERNISTISCHE ARCHITEKTUR JAPANS

BOTTEGA VENETA -

Während die traditionelle Architektur Japans weitestgehend als Nationalerbe gilt, laufen viele der wichtigen Nachkriegsbauten Gefahr, zerstört oder massiv verändert zu werden. Zahlreiche wichtige Beispiele modernistischer Architektur wurden bereits aus ökonomischen Gründen und Erdbebensicherungsmaßnahmen zerstört.

Nun, im Zuge der Vorbereitungen der Olympischen Spiele im Jahr 2020, sind einige der größten Schätze des Modernismus in Japan wie etwa das berühmte Hotel Okura (soll 2015 umgebaut werden) in Gefahr. Wenn sich niemand dieser kulturellen Schätze annimmt, werden sie mit samt ihrer Schönheit und Vollkommenheit, die sie verkörpern, für immer untergehen und für kommende Generationen verloren sein.

Der Kreativ Direktor von Bottega Veneta, Tomas Maier ist seit jeher ein leidenschaftlicher Architekturliebhaber. Er setzt sich passioniert ein und versucht, diese Ikonen und ihre Bedeutung in das Bewusstsein zu rücken.

BOTTEGA VENETA -

„Ich bewundere schon lange die modernistische Architektur Japans und es stimmt mich traurig, dass diese wunderbaren Gebäude bald schon verschwunden sein könnten. Wir hoffen, dass mithilfe von Bottega Veneta das Bewusstsein für dieses Problem gestärkt wird, denn großartiges Design ist unserer Meinung nach zeitlos. Es wäre ein herber Verlust, wenn dieser Teil des kulturellen Erbes verloren ginge und kommende Generationen seine Schönheit nicht mit eigenen Augen bewundern könnten.“

Tomas Maier

BOTTEGA VENETA -

weiterer Inhalt

BOTTEGA VENETA -
BOTTEGA VENETA -
BOTTEGA VENETA -
BOTTEGA VENETA -

Photos: Tetsuya Ito

ZURÜCK ZUM SEITENANFANG

Follow us on

X
Unser Newsletter
Melden Sie sich bei unserem Newsletter an und erhalten Sie immer aktuelle Informationen von Bottega Veneta und neuste Produkte.

Ich möchte gerne Newsletter erhalten:

Damen
Herren